Neueröffnung der FAZMED Intensivpflege-Wohngruppe in Thurnau

Bereits kurz vor 15 Uhr klopfte bereits der erste Gast an die Tür – es war Veit Pöhlmann, 2. Bürgermeister von Thurnau und dann füllten sich unsere Räume recht schnell. Die Begeisterung war allen anzusehen: Helle und liebevoll ausgestattete Klientenzimmer, ein sehr großzügiger Gemeinschaftsraum, natürlich ein modernes Bad und eine komplett ausgestattete Küche, bieten jeglichen Komfort. Ein ganz besonderes Erlebnis war die Segnung durch die Pfarrerin von Thurnau. Evelyn Leupold, die im Anschluss ein Kreuz aus Keramik an Carolin Müller, unsere zuständige Pflegedienstleiterin übergab. Dass die Eröffnung so ein Erfolg wurde, ist dem Team um Danilo Schneider zu verdanken der mit Carolin Müller, Aline Dittmar und Maximilian Leitner alles perfekt vorbereitet hat. Andreas Franke, Geschäftsführer der FAZMED GmbH, fasst in seinem Statement kurz zusammen: „Wir bieten unseren Klienten ihr eigenes Zimmer, sowie einen großzügigen Gemeinschaftsraum, indem sie jederzeit ihre Familie und Freunde empfangen können. Wir fördern das gemeinsame Miteinander und sichern die notwendige Intensivpflege inklusive Beatmung rund um die Uhr durch unser examiniertes Fachpflegepersonal ab, dass sind nur einige Vorteile, die eine Wohngruppe bietet. Gleichzeitig bat er um Unterstützung: Wir freuen uns über neue Pflegefachkräfte, die hier in Thurnau für unser Unternehmen, in dem Klienten und Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen, arbeiten möchten.“

Heike Steib, Unternehmenskommunikation

Zurück